Mentions: Facebook startet App nur für Promis

18. Juli 2014, 11:58
1 Posting

Bekannte Personen sollen sich damit verstärkt in Unterhaltungen einbringen

Facebook hat eine neue App für einen sehr exklusiven Nutzerkreis gestartet. Mentions richtet sich an bekannte Personen mit verifizierten Accounts, damit sich diese aktiver auf Facebook einbringen und mit ihren Fans in Kontakt treten können.

Verifizierte Accounts

Verifizierte Accounts gibt es für Prominente, Journalisten, Regierungsbeamte und beliebten Marken und Unternehmen. Zu erkennen ist ein solches Profil an einem blauen Symbol neben dem Namen. So hat etwa auch der WebStandard einen verifizierten Account.

Live-Q&A

Mentions richtet sich aber vor allem an "Schauspieler, Sportler, Musiker und andere einflussreiche Personen, um Unterhaltungen auf Facebook zu führen", schreibt Facebook auf einer eigens eingerichteten Seite. So sind auch Live-Q&A (Frage und Antwort) direkt vom Smartphone aus möglich.

Wie bei Twitter

Laut Recode konnten ausgewählte Prominente die App bereits seit einem Jahr testen. Das Ergebnis: sie posteten doppelt so viel wie zuvor, wie Facebook angibt. Zudem soll durch den neuen Mentions-Tab einfacher zu sehen sein, wenn andere Facebook-User den Account in einem Posting erwähnen. Das Feature erinnert an die gleichnamige Funktion von Twitter. Die App ist derzeit nur für iOS verfügbar und noch nicht im österreichischen App Store erhältlich.  (red, derStandard.at, 18.7.2014)

  • Facebook Mentions, die App für Prominente.
    foto: facebook

    Facebook Mentions, die App für Prominente.

Share if you care.