Google: Eine Milliarde Dollar für den Erfolg von Android One

18. Juli 2014, 10:44
20 Postings

Riesige Marketingkampagne für Google-Smartphones in Indien - Hardware wird gestützt

Auch wenn sich die Aufmerksamkeit im Gefolge der Google I/O vor allem auf die Vorstellung von Android L und des Wearables-Betriebssystems Android Wear konzentriert hat, so hat der Softwarehersteller doch noch eine weitere Initiative gestartet, die strategisch eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen könnte. Unter dem Namen Android One sollen besonders kostengünstige Smartphones für Schwellenländer entwickelt werden.

Massive Investitionen

Als einen ersten Zielmarkt hat Google hierbei Indien ausgemacht: Hat das 1,2 Milliarden Einwohner zählende Land doch bisher eine sehr geringe Smartphone-Durchdringung. Mit Android One will man dies nun ändern - und lässt sich dies offenbar einiges kosten. Wie The Information berichtet, plane der Softwarehersteller eine Milliarde Dollar in den Erfolg von Android One in Indien zu investieren.

Unterstützung

Der erwähnte Betrag soll unter anderem in eine groß angelegte Werbekampagne fließen. Zudem werde Google - zumindest anfänglich - aber auch die Hardwarekosten stützen, um den Verkaufspreis der jeweiligen Smartphones unter 100 US-Dollar zu halten, so der Bericht.

Kontrolle

Im Gegensatz zum weiteren Android-Markt wird Google wesentlich mehr Kontrolle über Android-One-Geräte ausüben. So werden die unter diesem Label laufenden Smartphones allesamt mit unmodifiziertem Google Android ausgestattet sein, und ihre Updates auch direkt von Google erhalten. Herstellern und Netzbetreibern wird es lediglich erlaubt ein Set an zusätzlichen Apps zu definieren, die automatisch aus dem Play Store installiert werden.

Referenz

Als erste Partner setzt Google auf lokale Hersteller wie Micromax und Karbonn, wobei der Android-Hersteller auch Referenzdesigns für die Hardware liefert. Zudem sieht das Android-One-Programm Kooperationen mit den Netzanbietern vor, um die mobilen Datenkosten möglichst niedrig zu halten. (apo, derStandard.at, 18.7.2014)

  • Android-Chef Sundar Pichai stellte die Vorstellung von Android One wohl nicht ganz zufällig an den Anfang der Keynote der diesjährigen Ausgabe der Google I/O.
    foto: jeff chiu / ap

    Android-Chef Sundar Pichai stellte die Vorstellung von Android One wohl nicht ganz zufällig an den Anfang der Keynote der diesjährigen Ausgabe der Google I/O.

Share if you care.