RTL arbeitet an Doku-Soap mit Larissa Marolt

17. Juli 2014, 19:41
33 Postings

Könnte laut Senderchef Hoffmann möglicherweise noch 2014 on air gehen 

Hamburg - Der deutsche Sender RTL arbeitet derzeit an einer Doku-Soap mit Larissa Marolt. Wie Senderchef Frank Hoffmann am Donnerstag im Anschluss an die Programmpräsentation in Hamburg im Gespräch mit Journalisten erklärte, laufen die Dreharbeiten bereits. Einen genauen Ausstrahlungszeitpunkt für das noch titellose Format gibt es nicht. "Wahrscheinlich 2015, vielleicht aber auch noch in diesem Jahr."

Aus Hoffmanns Sicht gehört Marolt, die im Frühjahr bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus", besser bekannt als RTL-"Dschungelcamp", den zweiten Platz belegt hat, zu den wenigen Teilnehmern des Formats, die nachhaltig Erfolg haben könnte. "Sie ist einfach brutal authentisch und wunderbar unprätentiös", so Hoffmann. Bei der Doku-Soap wird voraussichtlich das Leben der jungen Kärntnerin im Mittelpunkt stehen.

Zu Conchita nicht Nein sagen

Mit einer neuen Staffel des Quotenerfolgs "Dschungelcamp" wird man im kommenden Jahr ebenfalls rechnen können. "Natürlich werden wir bei der Kandidatenauswahl auch wieder nach Österreich schielen", versprach Hoffmann. Ob man Song Contest-Siegerin Conchita Wurst fragen werde, wollte der RTL-Chef nicht beantworten, sondern verriet nur soviel: "Wir würden niemals Nein sagen." Allerdings kann er sich nicht vorstellen, dass eine Teilnahme zum derzeitigen Karriereplan der Sängerin passt. Auch ob sie ein Fall für die künftige Jury bei "Deutschland sucht den Superstar" sein könnte, ließe sich derzeit nicht sagen.

Bezüglich aktueller TV-Trends zeigte sich Hoffmann einigermaßen ernüchtert. "Ich sehe keinen neuen Trends. Und das sagen auch prominente Executive Produzenten in den USA." Stattdessen sei mit der Wiederkehr von bereits erprobten Formaten zu rechnen. "Dem Zuschauer werden gewisse Dinge zwar irgendwann langweilig. Aber nach einigen Jahren können diese, neu interpretiert, wieder Erfolg haben." Die durch das Ende von "Wetten, dass..?" entstehende Marktlücke könne man hingegen vorerst nicht ersetzen. "Dieses Format lebte einfach von der Nostalgie."

Stattdessen würden große Sportereignisse in Zukunft wahrscheinlich noch mehr an Bedeutung gewinnen. "Das Fernsehen wird von Leuchttürmen geprägt sein, und am hellsten leuchten diese Events." Dabei gebe sich der Zuschauer nicht mit Wiederholungen oder ähnlichem zufrieden, "das muss live sein", ist sich Hoffmann sicher. (APA, 17.7.2014)

  • Larissa Marolt sammelte bereits TV-Erfahrung beim "Dschungelcamp" und bei "Let's Dance". Nun arbeitet RTL am nächsten Format.
    foto: apa/epa/caroline seidel

    Larissa Marolt sammelte bereits TV-Erfahrung beim "Dschungelcamp" und bei "Let's Dance". Nun arbeitet RTL am nächsten Format.

Share if you care.