Klaus Huhle, Schauspieler

17. Juli 2014, 19:19
posten

Erdgasfahrer und Radler

Bis 9. August fliegt Klaus Huhle noch als Randle P. McMurphy bei den Stockerauer Festspielen über das Kuckucksnest. Der Schauspieler stammt aus Wiesbaden und lebt seit vier Jahren in die Wiener Leopoldstadt. Zu den Vorstellungen kommt Huhle "meistens mit der Bahn", in der Stadt ist er mit dem Fahrrad unterwegs, und sein Auto teilt er mit den Nachbarn. "Wir sind Mieter beim Wohnprojekt Wien und wollen mit so wenig Autos wie möglich auskommen." 40 Wohnungsbesitzer teilen sich sechs Fahrzeuge. "Durch unser Carsharing haben die autolosen Nachbarn die Möglichkeit, sich meinen blauen Opel Zafira zu borgen und sparen sich so den Autokauf." Er bekommt pro gefahrenen Kilometer 35 Cent, "damit sind die Unkosten abgegolten. Als ich mir den Opel vor acht Jahren zulegte, wollte ich ein relativ umweltbewusstes Auto, darum fährt der Zafira auch mit Erdgas." Nachtanken ist kein Problem, in Wien gibt es zirka 20 Erdgastankstellen. "Auch im Ausland ist es relativ easy, man muss sich halt vorher erkundigen, wo Erdgastankstellen zu finden sind. Das ist vielleicht ein bisschen umständlich, aber es lohnt sich, denn es ist umweltfreundlich und viel billiger." (juk, DER STANDARD, 11.7.2014)

  • Artikelbild
    foto: festspiele stockerau
Share if you care.