Messi, Suarez, Ronaldo sind Kandidaten - Ribery nicht

17. Juli 2014, 18:20
87 Postings

Auch Costa, Di Maria, Rodriguez, Lahm, Müller, Neuer und Robben noch im Rennen

Nyon - Franck Ribery kann seinen Titel als Europas Fußballer des Jahres nicht verteidigen. Der Mittelfeldspieler von Bayern München landete bei der Wahl unter Journalisten aus allen UEFA-Mitgliedsverbänden nur auf Rang 24. Die Top Ten wurden am Donnerstag von der UEFA ohne Reihung veröffentlicht, sie sind noch im Rennen um den prestigeträchtigen Titel.

Mit Goalie Manuel Neuer, Thomas Müller und Philipp Lahm (alle Bayern) dürfen sich drei frischgebackene Weltmeister Chancen ausrechnen. Mit Arjen Robben ist ein weiterer Bayern-Kicker nominiert. Weitere Kandidaten sind Lionel Messi (Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid), der wegen einer Beißattacke vorerst gesperrte Luis Suarez (jetzt Barcelona), die kolumbianische WM-Entdeckung James Rodriguez (Monaco), Angel di Maria (Real Madrid) und Diego Costa (jetzt Chelsea).

Die Jury muss nun neuerlich abstimmen, die besten drei werden am 14. August veröffentlicht, der Sieger dann am 28. August im Rahmen der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase in Monaco geehrt. (APA, 17.7.2014)

Share if you care.