Erste tschechische virtuelle Währung gestartet

17. Juli 2014, 17:42
4 Postings

 Czech Crown Coin (CZC) soll auch an der Börse gehandelt werden

In Tschechien wurde am Donnerstag das Projekt der ersten tschechischen virtuellen Währung mit dem Namen Czech Crown Coin (CZC) gestartet. Wie die virtuelle Währung Bitcoin soll CZC Zahlungen im Internetermöglichen und außerdem auch an der Börse gehandelt werden können.

Mode

Hinter dem Projekt steht eine Gruppe von IT-Experten mit dem Kameramann des tschechischen privaten TV-Senders "Nova", Ladislav Faith, an der Spitze. Insgesamt sollen 100 Millionen CZC-Münzen ausgegeben werden, wovon die Hälfte ab September an Tschechen ausgegeben werden soll, die sich auf der Internetseite des Projektes  registriert haben. Die andere Hälfte soll in den kommenden vier bis zehn Jahren herausgegeben werden. Der Wert der CZC wird erst durch den Handel der Währung an einer virtuellen Börse bestimmt werden.

"Virtuelle Währungen sind jetzt ein Mode-Hit. Es ist fraglich, ob CZC die tschechische Öffentlichkeit ansprechen wird, die in finanziellen Angelegenheiten eher konservativ ist", meinte der Chefökonom der UniCredit Bank in Tschechien, Pavel Sobisek. "Ich persönlich glaube nicht, dass CZC ein allgemein anerkanntes Zahlungsmittel wird", fügte er hinzu und verwies darauf, dass es in der Welt bereits etwa 200 virtuelle Währungen gebe. (APA, 17.7. 2014)

Share if you care.