EU-Kommission erstellt Rettungsplan für Pompeji

17. Juli 2014, 15:39
1 Posting

Regionalkommissar Hahn spricht von "Kronjuwelen des europäischen Kulturerbes"

Brüssel - Ein Aktionsplan der EU-Kommission mit den italienischen Behörden soll die historische Ausgrabungsstätte von Pompeji vor dem Verfall retten. Der zuständige EU-Regionalkommissar Johannes Hahn unterzeichnete an Ort und Stelle den Plan, wie die Kommission mitteilte. Der Aktionsplan "setzt klare Ziele und Fristen", sagte Hahn.

Insgesamt wurden seit 2012 für das Großprojekt von der EU und Italien 105 Millionen Euro bereitgestellt, davon 78 Millionen Euro aus dem Regionalentwicklungsfonds der EU. Hahn appellierte an alle Beteiligten, "die Herausforderung anzunehmen und sich ihrer Verantwortung zu stellen". Er werde alles tun, damit das von der EU geförderte Großprojekt Erfolg habe. "Pompeji zählt ganz einfach zu den Kronjuwelen des europäischen Kulturerbes", sagte Hahn. (APA, derStandard.at, 17. 7. 2014)

Share if you care.