Drei Mafiosi wegen Erpressung von TV-Produktionsfirma festgenommen

17. Juli 2014, 15:12
1 Posting

Trio hatte Villa von Camorra-Boss für Mafia-Serie angemietet

Rom - Die italienische Polizei hat am Donnerstag drei mutmaßliche Mafiosi unter dem Verdacht festgenommen, eine Produktionsfirma für das Drehen von Szenen der beliebten Mafia-Fernsehserie "Gomorrha" abgezockt zu haben. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa sollen die drei Verhafteten demselben Clan der neapolitanischen Camorra angehören, um den es sich in "Gomorrha" dreht.

Laut einem Bericht des Magazins "Panorama" hatte die in Rom ansässige Produktionsfirma Cattleya die drei Mafiosi angeheuert, um die Villa des inhaftierten Camorra-Bosses Francesco Gallo für Dreharbeiten anzumieten. Später dann hätten diese Cattleya zu weiteren Zahlungen gezwungen. Die Produktionsfirma weist das zurück.

"Panorama" zufolge hatte die Polizei die südlich von Neapel gelegene Villa im Zuge der Ermittlungen gegen Gallo beschlagnahmt. Als sie für den Dreh gemietet wurde, stand sie unter Justizverwaltung. Italienische Medien berichteten, die Villa sei dem Mafia-Anwesen aus Brian De Palmas Kultfilm "Scarface" von 1983 nachempfunden. (APA, 17.07.2014)

Share if you care.