Zwei Festnahmen wegen versuchten Journalistenmordes

17. Juli 2014, 12:31
posten

Mitarbeiter von "Vijesti" und "Monitor" war am 1. November 2007 vor seinem Wohnhaus schwer verprügelt worden

Podgorica - In Montenegro sind laut Medienberichten erste Erfolge bei der Aufklärung von Angriffen auf kritische Medien und Journalisten in den letzten Jahren erzielt worden. In der Küstenstadt Budva wurden Donnerstagfrüh zwei Personen festgenommen, die eines sieben Jahre zurück liegenden versuchten Journalistenmordes verdächtigt werden, wie Medien in Podgorica berichteten.

Tufik Softic, Mitarbeiter der regierungskritischen Tageszeitung "Vijesti" und der Zeitschrift "Monitor", war am 1. November 2007 vor seinem Familienhaus im nordmontenegrinischen Berane schwer verprügelt worden. Er erlitt damals eine Gehirnerschütterung und Kopfverletzungen.

Im August 2013 war vor dem Wohnhaus des Journalisten, der seit Jahren den Drogenschmuggel über das Gebiet Montenegros recherchiert, auch eine Bombe explodiert. Seit März dieses Jahres hat Softic ständigen Polizeischutz. Dieser wurde ihm auf Antrag einer Sonderkommission gewährt, die sich seit dem Jahresbeginn mit den nicht aufgeklärten Angriffen auf Medien und Journalisten befasst. Ob die heutigen Festnahmen in Budva auch ein Resultat der Kommissionsarbeit sind, war zunächst nicht bekannt. (APA, 17.7.2014)

Share if you care.