Österreichs Mehlspeisen sollen UNESCO-Weltkulturerbe werden

17. Juli 2014, 11:21
38 Postings

Geplant ist die Erstellung eines flächendeckenden österreichischen Mehlspeisregisters

Österreichs Mehlspeiskultur soll als immaterielles Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannt werden. Das ist das langfristige Ziel einer Initiative, die sich in Linz vorgestellt hat. "Die Mehlspeisen gehören zu Österreich wie die Berge und der Wiener Walzer", argumentiert der Obmann der "Freunde der österreichischen Mehlspeiskultur", Alfred Fiedler.

Allerdings sei der Beitrag von Sachertorte, Kaiserschmarrn und Co zum Heimatgefühl noch zu gering, wie eine repräsentative IMAS-Umfrage bei 1.000 Personen im Frühjahr zeige. Mehlspeisen, Kuchen und Torten erzeugen erst bei 15 Prozent ein Gefühl der Verbundenheit. Als beliebteste Mehlspeise wurde von 86 Prozent die Sachertorte genannt, die beliebteste warme ist der Kaiserschmarrn (78 Prozent).

Mehlspeisregister soll Bewusstsein fördern

Die Initiative will deshalb die Mehlspeiskultur fördern und pflegen. Sie plant unter anderem Veranstaltungen mit Küchenherstellern und Erzeugern von Zutaten sowie im Hinblick auf die Anerkennung als Weltkulturerbe die Erstellung eines flächendeckenden österreichischen Mehlspeisregisters. Darin aufgenommen werden sollen nur Gerichte mit langjähriger Tradition.

Zu den "Freunden" gehören renommierte Branchenvertreter der Gastronomie, Konditoren und Bäckereien sowie Spitzenrepräsentanten von Bund und Ländern. "Ehrenbotschafter" sind unter anderem Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und WKO-Präsident Christoph Leitl. (red/APA, 17.7.2014)

  • Die Sachertorte ist laut einer Umfrage die beliebteste heimische Mehlspeise.
    foto: ap/seth wenig

    Die Sachertorte ist laut einer Umfrage die beliebteste heimische Mehlspeise.

Share if you care.