Fleischeis, Frozen Fruit und Schwimmausflüge

Ansichtssache17. Juli 2014, 14:05
52 Postings

Cool Down im Zoo: Wie Schönbrunn und andere Tiergärten den Tieren die Hitze erleichtern

“Ice cream is happiness condensed.” Dieser Aussage, die man Jessie Lane Adams nachsagt, würden viele Tiere in diesen Tagen gewiss zustimmen. Eis mit Fleischgeschmack gegen die Hitze ist momentan der Hit bei den Schönbrunner Eisbären. Auch andere Sorten, wie Fisch- oder Obsteis, sind heiß begehrt. Die in Wasser eingefrorenen Snacks ergeben handliche "Eis-Bälle" mit delikater Füllung und regen die Bären zum Spielen an: Sie vergnügen sich so lange mit ihnen und knabbern immer wieder daran, "bis sie schmelzen und die Bären an ihre Leckerbissen kommen", erzählt Dagmar Schratter, Zoo-Direktorin von Schönbrunn.

Nicht nur in Wien, sondern weltweit werden die verschiedensten Erfrischungsaktionen durchgeführt, die den Tieren im Zoo die Hitze erleichtern sollen: Fischeis, gefrorene Früchte oder ein Sprung in den kühlen Pool - es ist für jeden etwas dabei.

foto: apa/tiergarten schönbrunn/norber

Das Highlight des Sommers für die Schönbrunner Eisbären ist Fleischeis. Bei solchen Köstlichkeiten lassen sich auch heiße Tage gut vertragen.

1
foto: ap/lee jin-man

Der 19-jährige Eisbär Tongki aus dem Everland Resort im südkoreanischen Yongin genießt sein Fischeis, während er selbst im kühlen Nass verweilt.

2
foto: apa/epa/sander koning

Yummi, Frozen Fruit! Zwei Schimpansen im Burger's Zoo in den Niederlanden schlemmen gefrorenes Obst. Diese Woche stiegen in Arnhem die Temperaturen auf über 25 Grad und sollen auch noch die 30 Grad knacken.

3
foto: apa/epa/steffen schmidt

Abgetaucht: Das im Mai geborene Zwergflusspferdbaby Onong kühlt sich mit seiner Mutter Anais im Becken des Züricher Zoo ab.

4
foto: reuters/morris mac matzen

Mama-Walross Dyna führt ihr Kalb auf seinen ersten Schwimmausflug. Am 2. Juli durfte das erst 57-Kilo-leichte Kleine erstmals das Außengehege im Hamburger Hagenbeck-Zoo erkunden. Noch nie vorher ist ein Walrossbaby in Deutschland zur Welt gekommen.

5
foto: apa/epa/attila kovacs

Auch das 16 Monate alte Elefantenbaby Asha hat Gefallen an der Erfrischung gefunden: Zusammen mit ihrer Mutter Angele und den Wärtern spielte sie im Juni bei über 30 Grad im Budapester Zoo.

6
foto: apa/epa/erik s. lesser

Happy Birthday! Die beiden Riesenpandajungen Huan Mei und Mei Lun feierten am 15. Juli ihren ersten Geburtstag. Hier sind die die Zwillinge aus dem Zoo Atlanta bei ihrer Party zu sehen: Genussvoll naschen sie an ihren Torten.

7
foto: apa/epa/erik s. lesser

Der geforene Pandakuchen in Form einer Eins, angereichert mit Vanillegeschmack, belegt mit Bananenscheiben und dekoriert mit Bambuszweigen scheint zu schmecken.  

8
foto: reuters/ilya naymushin

Tapir Valet lebt im Royev Ruchey-Zoo in Krasnojarsk und wird an einem heißen Tag von seinem Pfleger abgespritzt. Am Montag kletterten die Temperaturen in dem sibirischen Tiergarten auf 33 Grad.

9
foto: ap/lee jin-man

Have Fun: Hati, eine Elefantendame aus dem Everland Resort in Südkorea, genießt das Wetter und bepustet sich mit Sand. Dieser wirkt kühlend und auch als eine Art Sonnenschutz für die empfindliche Elefantenhaut.

10
foto: ap/lee jin-man

Ein anderer Elefant sucht sich einen erfrischenden Platz im Wasser.

11
foto: reuters/lee jae-won

Ein asiatischer Elefant verschlingt eine Wassermelone im Everland Resort. Im vergangenen Jahr führten Hitzewellen in Teilen Südkoreas zu Temperaturen jenseits der 35 Grad.

12
foto: reuters/lee jae-won

Geforene Wassermelone, hübscht angerichtet mit kaltem Gemüse, sind auch für die Giraffen der Snack der Wahl an heißen Tagen. Die Leckerbissen sollen das schwüle Klima erträglich machen.

13
foto: apa/epa/francis r. malasig

Da hätte wohl auch gerne jemand ein Eis: Ein Königstiger im Malabon Zoo auf den Philippinen leckt am Glas seines Geheges. (Anja Melzer, derStandard.at, 17.7.2014)

14
Share if you care.