El Habbassi wird Salzburger ÖAAB-Chef 

17. Juli 2014, 10:44
10 Postings

27-jähriger Abgeordneter wurde vom Landesvorstand einstimmig nominiert

Salzburg/Wien - Die Obmannsuche des ÖAAB Salzburg ist beendet: Der 27-jährige ÖVP-Nationalratsabgeordnete Asdin El Habbassi wurde am Dienstagabend vom Landesvorstand nominiert. Gewählt werden soll er beim ordentlichen ÖAAB-Landestag am 13. Oktober. An diesem Tag wird der bisherige Obmann, Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (56), sein Amt zurücklegen.

Der Beschluss über die Nominierung von El Habbassi sei einstimmig erfolgt, erklärte der Landesgeschäftsführer des Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes Salzburg, Robert Haimerl, am Donnerstag und bestätigte damit dementsprechende Medienberichte.

"Jahrelange politische Erfahrung"

Mehrere Argumente würden für El Habbassi als neuer Obmann sprechen: Er ist seit Beginn seiner Funktion im Parlament in der Arge ÖAAB tätig und verfüge trotz seines vergleichsweise jungen Alters über eine jahrelange politische Erfahrung in den Bereichen Familie, Jugend, Verkehr und Bildung. "Das sind Themen, die sich zu 100 Prozent mit denen des ÖAAB überschneiden", sagte Haimerl.

Mit El Habbassi soll laut Landesgeschäftsführer eine starke Achse zwischen dem ÖAAB in Salzburg und Wien sichergestellt sein. Im Laufe der nächsten Wochen wird El Habbassi sein ÖAAB-Team zusammenstellen. Mitte September sollen dann sein Stellvertreter sowie die weiteren Funktionäre nominiert werden.

Der ÖAAB fiel heuer bei den AK-Wahlen erstmals hinter die Freiheitlichen Arbeitnehmer auf Platz drei zurück. (APA, 17.7.2014)

  • Asdin El Habbassi sitzt seit Herbst für die ÖVP im Nationalrat. Der Salzburger JVP-Chef soll im Herbst auch Salzburger ÖAAB-Chef werden.
    foto: der standard/newald

    Asdin El Habbassi sitzt seit Herbst für die ÖVP im Nationalrat. Der Salzburger JVP-Chef soll im Herbst auch Salzburger ÖAAB-Chef werden.

Share if you care.