Tunesien: Aufständische greifen Armeeposten an

17. Juli 2014, 11:16
12 Postings

Kämpfe an der Grenze zu Algerien

Tunis - In Tunesien haben Aufständische zwei Armeeposten an der Grenze zu Algerien angegriffen und mindestens 14 Soldaten getötet. Mehr als 20 Soldaten seien bei den Gefechten am Mittwochabend verletzt worden, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Auch einer der Angreifer sei getötet worden.

Die Aufständischen griffen an, als die Soldaten am Mittwoch ihr abendliches Mahl zu sich nahmen, nachdem sie der islamische Tradition gemäß den ganzen Tag gefastet hatten.

Ein Einsatz zur Bergung der Verletzten und zur Verfolgung der Aufständischen dauerte demnach am Donnerstagmorgen noch an.

Vor fast genau einem Jahr waren bei einem ähnlichen Angriff in derselben Region am Berg Chaambi acht tunesische Soldaten getötet worden, einige von ihnen wurden mit durchschnittenen Kehlen gefunden.

Die Nachrichten von diesem Angriff und die Ermordung des Oppositionspolitikers Mohamed Brahmi wenige Tage zuvor lösten damals in Tunesien eine schwere politische Krise aus. Diese Krise war erst im Jänner mit der Verabschiedung einer neuen Verfassung zu Ende gegangen.   (APA, 17.1.2014)

Share if you care.