ZDF-Aufseher untersuchen Manipulation

15. Juli 2014, 17:18
7 Postings

"Deutschlands Beste"-Listen: "Sehr abträglich für die Glaubwürdigkeit" - Moderator Kerner wusste laut ZDF nichts

Mainz/Wien - Der Fernsehrat des ZDF wird sich mit der Manipulation der Ranglisten für die Sendung "Deutschlands Beste" befassen. Der Vorsitzende des Fernsehrats, Ruprecht Polenz, plädiert in einem Schreiben an alle Mitglieder des Aufsichtsgremiums zudem eine Sondersitzung des Programmausschusses. Die "Vorfälle um die manipulierten Ranglisten" seien "umfassend und gründlich zu prüfen".

Der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zählte Polenz zu klärende Fragen auf: Wer hat Veränderungen an den Ranglisten vorgenommen? Wer hat davon gewusst? Wer hätte es wissen müssen? Aber etwa auch: Wer war für die Sendung verantwortlich?

Das ZDF hat wie berichtet verlauten lassen, Moderator Johannes B. Kerner habe nichts davon gewusst, dass in die Sendung geladene Gäste wie Franz Beckenbauer gegenüber Umfrage-Ergebnissen vorgereiht wurden. Polenz will nun auch wissen, wann Kerner davon erfuhr, dass die Listen umgeschrieben wurden. Und er will wissen, wann die Vorgesetzten von den Manipulationen Kenntnis bekamen.

"Notwendige Konsequenzen"

Die Ranglisten basierten zunächst auf zwei repräsentativen Meinungsumfragen. Daten aus einer Onlinebefragung des ZDF flossen nach ersten Angaben des Senders doch nicht in die Rangliste ein, später räumte der Sender ein, dass sie doch berücksichtigt waren. Und schließlich gab das ZDF zu, dass die Liste noch umgereiht wurde.

Polenz betont in seinem Brief, die Vorfälle seien "sehr abträglich für die Glaubwürdigkeit des ZDF". Er verlangt: "Gegenüber den Verantwortlichen müssten "die notwendigen Konsequenzen gezogen werden." Zugleich müsse "verlässlich sichergestellt werden, dass sich solche Vorgänge in Zukunft nicht wiederholen können."

Programmdirektor Norbert Himmler hat dem Fernsehrat ein Konzept für solche Abstimmungsshows angekündigt. Vorerst dürfte das Showformat aber jedenfalls eine Weile pausieren. (red, DER STANDARD, 16.7.2014)

  • Johannes B. Kerner moderierte "Deutschlands Beste".
    foto: zdf

    Johannes B. Kerner moderierte "Deutschlands Beste".

Share if you care.