Zunehmen bedeutet auch die Darmflora verändern

15. Juli 2014, 14:02
2 Postings

Forscher identifizieren bei Untersuchung bislang unbekannte Stoffwechselprodukte

München/Wien - Kommt es zu einer Gewichtszunahme, beeinflusst dies sowohl die Stoffwechselleistung als auch die Darmflora, berichtet das Helmholtz Zentrum München. Forscher des Zentrums fanden gemeinsam mit Kollegen von der Universität Wien heraus, dass bei Mäusen Übergewicht darauf Einfluss nimmt, wie sich die Darmflora zusammensetzt. Weiters konnten die Forscher zeigen, dass der Stoffwechsel in einem diabetischen Tiermodell insbesondere durch neuartige schwefelhaltige Stoffwechselprodukte bzw. Metabolite charakterisiert ist.

Für ihre beiden Studien verglichen die Forscher die Stoffwechselprofile sowie die Diversität und Zusammensetzung der Darmkeime von gesunden bzw. übergewichtigen Mäusen. Nur weniger als zehn Prozent der zu tausenden erfassten Metaboliten sind bekannt und in Datenbanken registriert.

Funktion mancher Stoffwechselprodukte noch unklar

"In beiden Studien konnten wir verschiedene Stoffwechselprofile abbilden und sogar teils unbekannte Metaboliten identifizieren - ihre Funktionen wollen wir nun weiter untersuchen, mit besonderem Fokus auf den Schwefelmetabolismus“ erklärt Erstautorin Alesia Walker. "Der Vergleich mit den Darmkeimen erlaubt uns darüber hinaus Rückschlüsse auf körpereigene bzw. mikrobielle Stoffwechseleigenschaften.“

"Unsere Ergebnisse zeigen, wie komplex der Stoffwechsel reguliert und gesteuert wird und dass Übergewicht die Stoffwechselleistung unmittelbar beeinflusst“, sagt Studienleiter Philippe Schmitt-Kopplin. "Unsere Messungen mittels ultrahochauflösender Massenspektrometrie gewähren uns Einblicke in noch nicht beschriebene Stoffwechselveränderungen. Diese geben uns Hinweise darauf, welche molekularen Mechanismen bei Übergewicht zugrunde liegen und zu Folgeerkrankungen beitragen können.“ (red, derStandard.at, 15. 7. 2014)

Share if you care.