"Ori and the Blind Forest": Das wunderschöne Jump 'n' Run aus Österreich

Ansichtssache15. Juli 2014, 11:28
106 Postings

Neben großen Krachern für Next-Gen-Konsolen und PC hatte die diesjährige E3-Messe in Los Angeles auch wieder einige Geheimtipps auf Lager. Einer davon ist das Spiel "Ori and the Blind Forest", das damals mit einem ersten Trailer enthüllt wurde.

Für die Umsetzung verantwortlich sind die Moon Studios. Die vom Österreicher Thomas Mahler geleitete Spieleschmiede ist international besetzt und versteht den Titel als eine Hommage an 2-D-Klassiker aus der 16-Bit-Ära. "Ori" beschreibt man auf seiner Homepage als "Metroidvania"-Spiel, also einer Mischung aus "Metroid" und "Castlevania".

Atmosphäre wie Nintendo in den 90ern

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den klassischen Platformer-Qualitäten eines Jump 'n' Run, angereichert mit einfachen Rollenspielelementen. Die Spielumgebung ist dabei künstlerisch wertvoll umgesetzt und soll eine Atmosphäre erzeugen, wie sie zahlreiche Nintendo-Titel der 1990er-Jahre boten.

Versprochen wird auch ein Fokus auf das Erzählen der Geschichte, die sich um einen Waldgeist auf der Suche nach seiner eigenen Bestimmung dreht. Hierbei ließ man sich von Disney-Klassikern wie dem "König der Löwen", aber auch den kunstvollen Animes der Ghibli-Studios inspirieren.

Ob man die eigenen ambitionierten Zeile erreichen kann, wird sich bald weisen. Das unter Mithilfe von Microsoft entwickelte Spiel erscheint im Herbst für Windows und die Xbox One. (gpi, derStandard.at, 15.7.2014)

foto: moon studios
1
foto: moon studios
2
foto: moon studios
3
foto: moon studios
4
foto: moon studios
5
foto: moon studios
6
foto: moon studios
7
foto: moon studios
8
foto: moon studios
9
foto: moon studios
10
ign
11
Share if you care.