Analystenstimmen vom 15.7.2014

15. Juli 2014, 14:09
posten

JPMorgan zu OMV - UBS zu TA

JPMorgan erhöht OMV-Kursziel

Die Wertpapierexperten von JPMorgan haben das Kursziel für den heimischen Mineralölkonzern OMV von 28,00 auf 28,50 Euro erhöht. Die Bewertung belassen sie auf "Underweight".

Die Analysten erwarten für die OMV schwächere Gewinne im zweiten Quartal aufgrund der Auswirkungen der Produktionsausfälle in Libyen sowie der hohen Kosten für die Exploration. Den Gewinn je Aktie senken sie für das Jahr 2014 um 6 Prozent, erhöhen ihn allerdings für das Jahr 2015 um 17,5 Prozent. Ab dem Jahr 2016 dürfte die OMV laut Analysten wieder einen positiven Cashflow generieren.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die JPMorgan-Analysten 3,42 Euro für 2014 und 4,53 Euro für 2015. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,25 Euro für 2014 sowie 1,27 Euro für 2015.


UBS sieht Kursziel für Telekom-Aktien bei 8 Euro

Die Analysten der Schweizer Großbank UBS sehen das Kursziel für die Telekom Austria Aktien bei 8 Euro. Das Anlagevotum liegt bei "Buy".

Die Kapitalerhöhung, die America Movil und die österreichische Regierung für das 2. Halbjahr 2014 oder das 1. Halbjahr 2015 planen, sieht die Schweizer Bank als positive Auswirkung auf die finanzielle Position und Investments der Telekom. Zudem stimmen Preissteigerungen im Mobilmarkt die Analysten optimistisch. Negative Entwicklungen in CEE Märkten könnten der Telekom Austria aber Schwierigkeiten bereiten, was sich erst kürzlich in Abschreibungen für Bulgarien gezeigt hat.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die UBS-Analysten 0,38 Euro für 2014, sowie 0,50 bzw. 0,75 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,05 Euro für 2014 und 2015 sowie 0,31 Euro für 2016.  (APA, 15.7.2014)

Share if you care.