Bewaffneter Überfall auf McDonald's-Filiale in Klagenfurt

15. Juli 2014, 08:04
76 Postings

Gäste und  Angestellte wurden gezwungen, sich auf den Boden zu legen 

Klagenfurt - In ein McDonald's-Restaurant in Klagenfurt hat sich in der Nacht auf Dienstag ein bewaffneter Raubüberfall ereignet. Zwei bewaffnete Männer überfielen gegen 01.45 Uhr das Fastfoodrestaurant in der Völkermarkter Straße, teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Die anwesenden sechs Gäste sowie die Angestellten wurden mit gezogenen Pistolen gezwungen, sich auf den Boden zu legen.

Nach dem Raubüberfall flüchteten die beiden Täter zu Fuß. Die Höhe des gestohlenen Bargelds ist nicht bekannt. Die Polizei leitete in Klagenfurt und den angrenzenden Bezirken eine Allarmfahndung aus. Die Täter sollen 1,90 bis 2,00 bzw. 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Der größere Mann trug eine helle Kapuzenjacke, eine graue oder hellblaue Hose und trug einen dunklen Rucksack bei sich. Der kleiner Mann hatte eine dunkle Jacke mit weißen oder gelbem Balken über der Brust an.

Vor wenigen Wochen war in Klagenfurt auch eine andere McDonald's-Filiale überfallen worden, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, kann derzeit nicht gesagt werden, hieß es. (APA, 15.7.2014)

Share if you care.