Neuer Eigentümer für Mcworld/Mcshark

15. Juli 2014, 11:37
26 Postings

Mehrzahl der Standorte und Arbeitsplätze soll erhalten bleiben

Wien/Wels - Die HAAI Telekommunikations GmbH übernimmt den insolventen Welser Apple-Händler Mcworld/Mcshark. Die Übernahme sei am Montag vertraglich fixiert worden, teilte der Chef der HAAI Telekommunikations GmbH Zeljko Drmic in der Nacht auf Dienstag mit.

Drmic, der bereits in der Meidlinger Hauptstraße in Wien und in der Herrengasse in Graz als Apple Premium-Reseller zwei HAAI Apple-Stores betreibt, kündigte in einer Aussendung an, das Unternehmen neu strukturieren zu wollen. Die Mehrzahl der Standorte als auch der Arbeitsplätze solle erhalten bleiben, so Drmic weiter.

Der AKV bestätigte Dienstagvormittag Informationen, wonach für die Unternehmensteile, die nicht gerettet werden, der Sanierungsplan zurückgezogen und die Tagsatzung abberaumt wurde. Die meisten Standorte bleiben aber.

Zwei Filialen geschlossen

Geschlossen sind bisher mit den Filialen in Gerasdorf und Parndorf lediglich zwei der zuvor 18 Niederlassungen in denen 148 Mitarbeiter tätig waren. Die restlichen werden evaluiert, sollen aber wie berichtet größtenteils weiterbetrieben werden. Zum Kaufpreis - laut Insolvenzfachleuten "sehr gut für die Masse" - wurde Stillschweigen vereinbart. Für jenen Teil, der nun nicht saniert wird, ist aber trotzdem nur eine geringe Quote zu erwarten. Bei der Insolvenzeröffnung Mitte Juni hatten sich die gesamten Passiva auf 13,5 Mio. Euro belaufen.

Als Grund für die Insolvenz wurden die hohen Übernahme- und Transaktionskosten beim Kauf der größeren Mcshark durch die kleinere Mcworld im Jahr 2013 angegeben, sowie Umsatzrückgänge. Die 2008 gegründete Firma ist auf den Handel mit Apple-Produkten, Zubehör und Service spezialisiert. An Mcworld/Mcshark ist auch der Steuerzahler beteiligt - 30 Prozent an dem Computerhändler hält der staatliche aws Mittelstandsfonds. (APA, 15.7.2014)

Share if you care.