Katar kauft Abwehrraketen und Kampfhubschrauber aus USA

14. Juli 2014, 20:18
56 Postings

Rüstungsauftrag im Wert von acht Milliarden Euro vereinbart

Washington/Doha - Das Golfemirat Katar will aus den USA Abwehrraketen und Kampfhelikopter im Gesamtwert von elf Milliarden Dollar (acht Milliarden Euro) kaufen. Katars Verteidigungsminister Generalmajor Hamad bin Ali al-Attijah habe am Montag in Washington eine entsprechende Vereinbarung mit seinem US-Kollegen Chuck Hagel unterzeichnet, verlautete aus dem Pentagon.

Laut Ministeriumsvertretern soll Katar 34 Abschussvorrichtungen für Patriot-Raketen mit zehn Radaranlagen und 247 Patriot-Raketen erhalten sowie 24 Apache-Kampfhubschrauber und 500 Panzerabwehrraketen vom Typ Javelin.

Aufrüstung gegen Iran

Den Angaben zufolge will das autoritär regierte Golfemirat damit seine Abwehr gegenüber dem Iran verstärken, der in den vergangenen Jahren sein Raketenarsenal ausgebaut hat. Laut den Ministeriumsvertretern sind die USA bemüht, weiter der bevorzugte Rüstungslieferant für Katar und andere Golfstaaten zu bleiben. Demnach stärkt die Einigung auch die Position der USA im Rennen um einen Großauftrag Katars für Kampfflugzeuge, um den sich auch Unternehmen aus Großbritannien und Frankreich bewerben.

Katar ist ein enger Verbündeter der USA, auch wenn Doha und Washington zuletzt in einigen Punkten über Kreuz lagen. So unterstützt Katar im Irak und Syrien sunnitische Rebellengruppen, die aus Sicht der USA zu radikal sind. Zudem steht das Golfemirat in Ägypten weiter zur islamistischen Muslimbruderschaft, die seit Dezember offiziell als Terrororganisation verboten ist. (APA, 14.7.2014)

Share if you care.