Historische Militärparade in Paris

Ansichtssache14. Juli 2014, 14:53
34 Postings

Paris - Mit einer pompös inszenierten Militärparade hat Frankreich seinen Nationalfeiertag gefeiert. In erster Linie gedenkt Frankreich der Erstürmung des Pariser Bastille-Gefängnisses am 14. Juli 1789 als Beginn der Französischen Revolution. Auch der Austragung des Föderationsfestes im Jahr 1790 wird gedacht.

Zudem haben in diesem Jahr Soldaten aus rund 80 Ländern an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erinnert. Die Militärs beteiligten sich auf Einladung von Präsident Francois Hollande mit jeweils einem Fahnenträger und zwei Begleitern an dem traditionellen Aufmarsch auf den Pariser Champs-Élysées.

Neben Deutschland - das in den 1990er Jahren erstmals zur Teilnahme an der Parade eingeladen war, war auch Österreich mit Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek vertreten. "Zehn Millionen Soldaten sind auf den unzähligen Schlachtfeldern getötet worden oder ihren Verletzungen erlegen. Wir sind ihnen Anerkennung schuldig", kommentierte Hollande die Einladung zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg. Dies gelte sowohl für die Alliierten, als auch für die damaligen Gegner. Heute könnten Verbündete und frühere Feinde Seite an Seite marschieren und damit den Sieg des Friedens über den Krieg symbolisieren. (APA, 14.7.2014)

foto: ap photo/thomas samson

Die Militärparade auf den Pariser Champs-Élysées.

1
foto: reuters/benoit tessier

Der französische Präsident Francois Hollande inmitten der republikanischen Garde.

2
foto: reuters/gonzalo fuentes

Die Farben der französischen Flagge hinter dem Pariser Triumphbogen.

3
foto: epa/etienne laurent

Der französische Innenminister Manuel Valls (Mitte).

4
foto: reuters/benoit tessier

Rund 285 Militärfahrzeuge fuhren die Champs-Élysées entlang.

5
foto: reuters/benoit tessier

Am Ende der Parade führten Jugendliche aus am Krieg beteiligten Nationen als Zeichen des Friedens und der Versöhnung eine Tanz-Choreographie auf, bei der sie Dutzende weiße Tauben in den Himmel steigen ließen.

6
Share if you care.