Chat mit Experte: Wohin mit Ersparnissen?

14. Juli 2014, 11:29
8 Postings

Minizinsen bringen Wertverlust, geopolitische Krisenherde sorgen für gestiegene Volatilität, Kapitalmarktexperte Matejka gibt Tipps

Das aktuelle Marktumfeld ist wieder durch höhere Volatilität gekennzeichnet. Krisenherde wie etwa Ukraine/Russland hinterlassen auch an den Börsen ihre Spuren. Was tun? Kaufen, wenn Kanonen donnern?

Sparbücher und Staatsanleihen bringen aufgrund der kaum sichtbaren Minizinsen einen laufenden Wertverlust. Laut aktuellen Studien "kosten“ die negativen Realzinsen die österreichischen Sparer rund drei Milliarden Euro pro Jahr. Auch Unternehmensanleihen von bonitätsstarken Schuldnern weisen eine sehr bescheidene Rendite auf. Was tun, wenn man sein Vermögen zumindest erhalten will? 

Am Mittwoch von 12 bis 13 Uhr ist Kapitalmarktexperte Wolfgang Matejka im Chat zu Gast. Kurze, präzise formulierte Fragen nehmen wir im Vorhinein auch per Mail entgegen. (red, derStandard.at. 14.7.2014)

  • Wolfgang Matejka, Chief Investment Officer der Wiener Privatbank SE, Geschäftsführender Gesellschafter der Matejka & Partner Asset Management GmbH und Manager des Aktienfonds Mozart One ist seit 30 Jahren im Bankgeschäft.

    Wolfgang Matejka, Chief Investment Officer der Wiener Privatbank SE, Geschäftsführender Gesellschafter der Matejka & Partner Asset Management GmbH und Manager des Aktienfonds Mozart One ist seit 30 Jahren im Bankgeschäft.

Share if you care.