34,65 Millionen: WM-Sieg beschert ARD TV-Rekord

14. Juli 2014, 11:04
22 Postings

Marktanteil von 86,3 Prozent - ARD und ZDF kamen bei WM-Partien im Schnitt auf 11,65 Millionen Zuseher

Köln - Beim vierten deutschen Triumph bei einer Fußball-Weltmeisterschaft wurde ein TV-Rekord aufgestellt. Durchschnittlich 34,65 Millionen Zuschauer saßen bei der ARD-Übertragung des Finales gegen Argentinien am Sonntagabend ab 21.00 Uhr vor den Fernsehern. Nie zuvor hat eine Sendung in Deutschland mehr Menschen vor die TV-Geräte gelockt. Dieser Wert toppte den aus dem Halbfinale zwischen Deutschland und Brasilien (7:1), das im Schnitt 32,57 Millionen Menschen verfolgten.

Das deutsche 1:0 in der Verlängerung gegen die Südamerikaner bescherte dem Ersten einen Marktanteil von 86,3 Prozent. Das ist der zweithöchste Wert bei dem Turnier in Brasilien nach dem deutschen Halbfinale (87,8).

Österreich: ORF vs. ARD

In Österreich erreichte der ORF mit der Übertragung des Spiels 1.865.000 Leute, der Marktanteil lag bei 52 Prozent. Über 500.000 Österreicher bevorzugten für das Finale die ARD. Das Finale war damit das meistgesehene Spiel bei dieser WM und für den ORF auch das Reichweitenstärkste seit der Begegnung zwischen Österreich und Deutschland bei der Europameisterschaft 2008. Insgesamt erreichte der ORF mit seiner Berichterstattung aus Brasilien 6,209 Mio. Österreicher, die zumindest bei einem der insgesamt 64 Spiele dieser WM via ORF eins dabei waren.

Deutschland: 11,65 Millionen im Schnitt

Im Schnitt wurden die 57 Live-Übertragungen in ARD und ZDF durchschnittlich von 11,65 Millionen Fans vor den TV-Geräten verfolgt. Dies entsprach einem durchschnittlichen Marktanteil von 51,23 Prozent. Nie zuvor wurden bei einem Großevent solche Werte erzielt. Sieben parallel ausgetragene Vorrunden-Begegnungen waren in den Spartenkanälen einsfestival und ZDFinfo übertragen worden. (SID, red, 14.7.2014)

Die fünf Top-Quoten der Fußball-WM im ORF

  • Deutschland - Argentinien (13. Juli) 1,865 Millionen Zuschauer, 57 Prozent Marktanteil
  • Deutschland - Brasilien (8. Juli) 1,425 Millionen Zuschauer, 50 Prozent MA 
  • Argentinien - Niederlande (9. Juli) 1,322 Millionen Zuschauer, 48 Prozent MA 
  • Brasilien - Kroatien (12. Juni) 1,099 Millionen Zuschauer, 45 Prozent MA 
  • Niederlande - Mexiko (29. Juni) 1,074 Millionen Zuschauer, 38 Prozent MA

Die meistgesehenen Sendungen im deutschen TV - Datum Sendung Zuschauer MA Sender

  • 13.07.14 Fußball-WM: Deutschland-Argentinien 34,65 86,3 ARD
  • 08.07.14 Fußball-WM: Deutschland-Brasilien 32,57 87,8 ZDF
  • 07.07.10 Fußball-WM: Deutschland-Spanien 31,10 83,2 ARD
  • 04.07.06 Fußball-WM: Deutschland-Italien 29,66 84,1 ZDF
  • 25.06.08 Fußball-EM: Deutschland-Türkei 29,46 81,6 ZDF
  • 23.06.10 Fußball-WM: Deutschland-Ghana 29,30 79,6 ARD
  • 08.07.90 Fußball-WM: Deutschland-Argentinien 28,66 87,9 ARD
  • 30.06.96 Fußball-EM: Deutschland-Tschechien 28,44 76,3 ZDF
  • 29.06.08 Fußball-EM: Deutschland-Spanien 28,05 82,0 ARD
  • 13.06.10 Fußball-WM: Deutschland-Australien 28,03 74,4 ZDF
  • 28.06.12 Fußball-EM: Deutschland - Italien 27,98 76,8 ARD
  • 17.11.85 Schwarzwaldklinik (Folge 7) 27,97 k.A. ZDF
  • Mario Götzes Tor sicherte Deutschland den WM-Titel, das Spiel brachte der ARD einen neuen TV-Rekord.
    foto: apa/epa/marcus brandt

    Mario Götzes Tor sicherte Deutschland den WM-Titel, das Spiel brachte der ARD einen neuen TV-Rekord.

Share if you care.