Neuer Cray-Supercomputer für Atomwaffenforschung

14. Juli 2014, 09:47
12 Postings

"Trinity" mit 174 Millionen Dollar einer der größten Aufträge für Hersteller

Der Supercomputer-Hersteller Cray hat den Auftrag bekommen, einen Supercomputer für die Nuklearwaffenforschung zu bauen. "Trinity" soll am Los Alamos National Laboratory aufgestellt werden und ist mit 174 Millionen US-Dollar nach eigenen Angaben einer der bisher größten Aufträge für den Hersteller.

Achtfache Performance des Vorgängers

Auftraggeber ist die National Nuclear Security Administration (NNSA). Das nach der ersten Kernexplosion benannte XC-System soll mit Intels Xeon-Prozessoren der nächsten Generation, Sonexion-Speicher und Aries Interconnect ausgestattet sein. Bisher wurde an der NNSA der Cray XE6 "Cielo" genutzt. "Trinity" soll im Vergleich zum Vorgänger mehr als die achtfache Performance liefern.

Drei Supercomputer unter Top 10

Unter den aktuell zehn schnellsten Supercomputern der Welt, stammen drei von Cray. Der schnellste Rechner des Herstellers befindet sich auf Platz zwei der Top500-Supercomputerliste - "Titan" am Oak Ridge National Laboratory. Das "Cielo"-System befindet sich auf Platz 32. (red, derStandard.at, 14.7.2014)

  • Cray baut einen neuen Supercomputer für die Atomwaffenforschung.
    foto: cray

    Cray baut einen neuen Supercomputer für die Atomwaffenforschung.

Share if you care.