Bericht: Bordcomputer von Flugzeugen anfällig für Cyberattacken

14. Juli 2014, 09:48
5 Postings

NDR-Dokumentation deckt Sicherheitsmängel im Luftverkehr und der Schifffahrt auf

In der NDR-Dokumentation "Im Visier der Hacker: Wie gefährlich wird das Netz?", die heute Abend auf Das Erste ausgestrahlt wird, werden unter anderem Sicherheitsmängel in Bordcomputern von Flugzeugen demonstriert, berichtet Heise. Jörg Handwerg, Pilotensprecher bei der Vereinigung Cockpit, beschwert sich in der Sendung über den schlechten Schutz der Systeme, wodurch Computerhacker einen Angriff auf Flugzeuge starten könnten.

Schifffahrt mit ähnlichen Problemen

In der Sendung wird anhand einer umgebauten Drohne demonstriert, wie Angreifer aufgrund von Sicherheitsmängeln die Steuerung eines Flugzeugs kapern könnten. Mit ähnlichen Sicherheitsproblemen soll auch die Schifffahrt zu kämpfen haben, wo durch eine Manipulation der GPS-Koordinaten Schiffe von ihrem Kurs abgebracht werden könnten. Weitere Angriffsszenarien für Cyberattacken der Zukunft werden am "Internet der Dinge" gezeigt. In der Sendung wird etwa ein fremdes Garagentor gesteuert, auch vernetzte Autos seien für Cyberangriffe verwundbar.

Heute Abend

Die Dokumentation "Im Visier der Hacker: Wie gefährlich wird das Netz?" wird heute Abend um 22:50 Uhr in Das Erste ausgestrahlt. (red, derStandard.at, 14.07.2014)

  • Aufgrund von Sicherheitsmängeln in Bordcomputern seien Flugzeuge anfällig für Angriffe, kritisiert die Pilotenvereinigung in der Dokumentation.
    foto: ap

    Aufgrund von Sicherheitsmängeln in Bordcomputern seien Flugzeuge anfällig für Angriffe, kritisiert die Pilotenvereinigung in der Dokumentation.

Share if you care.