Grödig und St. Pölten sorgen für Torefestivals

13. Juli 2014, 20:07
46 Postings

Leobendorf und Admira Landhaus in erster Cup-Runde ohne Chance

Wien - Zum Auftakt des österreichischen Fußball-Cups haben sich die Favoriten fast durch die Bank durchgesetzt. 18 der 19 Vertreter der obersten zwei Ligen haben ihre Hürden übersprungen. Am Sonntag ließ mit SV Grödig auch der letzte Oberhaus-Verein beim 7:1 (3:0) gegen den niederösterreichischen Landesligisten SV Leobendorf nichts anbrennen.

Zweitligist und Vorjahresfinalist SKN St. Pölten hatte beim 8:0 (3:0) gegen den Wiener Stadtligisten Admira Landhaus ebenfalls keine Probleme. Dreifacher Torschütze der Niederösterreicher war Gary Noel, der von Neo-Trainer Herbert Gager in der 66. Minute eingewechselt wurde und dann in den Minuten 68, 82 und 88 traf.

Austria Lustenau blieb als einziger Club aus den beiden Topligen auf der Strecke, die Vorarlberger unterlagen dem Regionalligisten Wiener Sportklub 2:3. Mit Liefering ist ein Vertreter der zweiten Leistungsstufe im Cup nicht spielberechtigt, da es sich um einen Kooperationsverein des amtierenden Double-Gewinners Red Bull Salzburg handelt.

Abgeschlossen wird die erste Runde am Mittwoch mit dem Duell der Regionalligisten Austria Salzburg und Blau-Weiß Linz. Die Auslosung der zweiten Runde erfolgt am 3. August, gespielt wird am 23. und 24. September. (APA, 13.7.2014)

Sonntag-Ergebnisse Fußball-ÖFB-Samsung-Cup - 1. Runde:

SV Leobendorf (1. LL NÖ) - SV Grödig 1:7 (0:3). Tore: Konrad (74.) bzw. Gschweidl (26.), Tomi (31., 65.), Reyna (34.), Huspek (50.), R. Wallner (64.), Djuric (93.)

Admira Landhaus (Wiener Stadtliga) - SKN St. Pölten (Erste Liga) 0:8 (0:3). Tore: Noel (68., 82., 88.), Holzmann (18.), Segovia (32.), Schibany (44.), Hartl (55.), Fucik (78.)

FC Gleisdorf (LL STMK) - FC Kufstein (RL West) 1:2 (0:0)

Mittwoch:
SV Austria Salzburg (RL West) - BW Linz (RL Mitte) (19.33 Uhr)

Share if you care.