SPD-Fraktionschef: Maut wird Bayern schaden 

11. Juli 2014, 17:02
25 Postings

Rinderspacher: "CSU führt mit der Ausländermaut den Wegezoll wieder ein" 

München - In Deutschland wird Widerstand gehen die Mautpläne lauter. SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher erwartet nach der Einführung der Pkw-Maut wirtschaftliche Schäden für die Bayerns Tourismusregionen. Es werde künftig weniger Einkaufsfahrten aus Tschechien, Österreich und der Schweiz nach Bayern geben, sagte Rinderspacher am Freitag in München.

"Die CSU führt mit der Ausländermaut den Wegezoll wieder ein." Das Ergebnis werde ein Abfluss der Kaufkraft sein. Tschechische Touristen gäben bei Fahrten nach Bayern im Schnitt 50 bis 150 Euro aus. Die Einnahmen der Maut stünden in keinem Verhältnis zu den möglichen Verlusten.  (APA, 11.7.2014)

Share if you care.