"Hostages" auf ORF eins: Jerry Bruckheimers Thrillerserie mit Toni Collette

Ansichtssache11. Juli 2014, 12:13
6 Postings

Toni Collette muss als Chirurgin den US-Präsidenten töten, um ihre Familie zu retten - 15 Episoden der CBS-Serie ab Montag im ORF.

orf/tele-münchen

Wien - Würden Sie den Präsidenten der USA töten, wenn das Leben Ihrer Familie davon abhängt? Mit dieser Frage sieht sich die Chirurgin Ellen Sanders in der Thrillerserie "Hostages" konfrontiert. Ab Montag ist Schauspielerin Toni Collette als zentrales Puzzleteil einer politischen Verschwörung auf ORF eins (ab 21.05 Uhr) zu sehen. Die CBS-Serie basiert auf der gleichnamigen israelischen Vorlage.

1
orf/tele-münchen

Die US-amerikanische Umsetzung stammt aus dem Hause Jerry Bruckheimer, und wo der Name des Blockbuster-Produzenten draufsteht, darf man sich normalerweise auf pathetisch-patriotische Bilder gefasst machen.

2
orf/tele-münchen

Zumindest die Ausgangslage scheint wie geschaffen dafür, die in Stars and Stripes gezeichnete Volksseele anzusprechen: Sanders lebt mit ihrer Familie in Washington und soll am Präsidenten einen Routineeingriff vornehmen. Diese Gelegenheit will ein Team um den FBI-Agenten Duncan Carlisle (Dylan McDermott) nutzen, um ihn aus dem Weg zu räumen.

3
orf/tele-münchen

Die genauen Hintergründe kommen dabei nur langsam ans Tageslicht. Während Sanders' Familie bedroht wird, entspinnt sich ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem noch andere Kräfte eine Rolle spielen dürften. Wer gut und wer böse ist, erscheint nur an der Oberfläche klar, wie auch Collette betont. "Nichts ist einfach nur schwarz-weiß, jede Figur hat auch ihre Grauzone".

4
orf/tele-münchen

Entsprechend habe sie "die Komplexität und Dreidimensionalität aller Charaktere" besonders an der Produktion gereizt. Wem die 15 Episoden der ersten Staffel besonders zusagen, muss allerdings damit sein Auslangen finden: CBS hat die Serie bereits wieder eingestellt. (APA, 11.7.2014)

5
Share if you care.