Empörung über Bau einer Kolossalstatue in Indien

10. Juli 2014, 18:18
57 Postings

Bildnis Sardar Vallabhbhai Patels ist ein Lieblingsprojkekt des neuen Regierungschefs Modi 

Neu-Delhi - Die Entscheidung der neuen indischen Regierung für den Bau einer kolossalen, millionenschweren Statue des Freiheitskämpfers Sardar Vallabhbhai Patel hat zu einem Aufschrei geführt. Kritiker bezichtigten die Regierung der Verschwendung angesichts der Tatsache, dass ein Drittel der Menschen auf dem Subkontinent in Armut lebe.

Finanzminister Arun Jaitley erklärte am Donnerstag, die Zentralregierung werde sich mit umgerechnet 24 Mio. Euro am Bau der Statue beteiligen. Mit 182 Metern soll sie die wohl höchste Statue der Welt werden - fast viermal so hoch wie die Freiheitsstatue in New York.

Es ist ein Lieblingsprojekt von Premierminister Narendra Modi und entsteht derzeit in seinem Heimatstaat Gujarat. Twitter-Nutzer bemerkten, dass der Finanzhaushalt weniger Ausgaben für die Sicherheit von Frauen oder die Bildung von Mädchen vorsehe als für die gigantische Statue aus Bronze und Eisen.  (APA, 10.7.2014)

  • Die riesige Statue in einer Computeranimation.
    foto: reuters

    Die riesige Statue in einer Computeranimation.

Share if you care.