Chrome Remote Desktop jetzt auch für Linux

10. Juli 2014, 12:51
10 Postings

Browser-Erweiterung zur Fernsteuerung von Computern unterstützt nun Ubuntu- und Debian-Systeme

Seit kurzem unterstützt der Chrome Remote Desktop auch Linux-Betriebssysteme, berichtet Heise. Über die Browser-Erweiterung von Google können Windows-, Mac- und mit der nun veröffentlichten Betaversion auch Linux-Systeme ferngesteuert werden. Ein Android-Client zur Steuerung anderer Systeme wird ebenfalls angeboten. Chrome Remote Desktop unterstützt Ubuntu- und Debian-Systeme.

Fernsteuerung über Internet

Im Hilfe-Bereich von Google wird die Funktionsweise von Chrome Remote Desktop erläutert. Die Browser-Erweiterung muss zum Starten der Fernsteuerung auf beiden Systemen installiert sein. Der zu steuernde Rechner generiert anschließend einen 12-stelligen Zugriffscode, der auf dem anderen Computer eingegeben werden muss. Anschließend wird der entfernte Rechner direkt im Browser-Fenster angezeigt und kann mit Maus und Tastatur bedient werden. (red, derStandard.at, 10.07.2014)

  • Die Browser-Erweiterung Chrome Remote Desktop wird nun auch für Linux-Systeme angeboten.
    foto: google

    Die Browser-Erweiterung Chrome Remote Desktop wird nun auch für Linux-Systeme angeboten.

Share if you care.