Analystenstimmen vom 10.7.2014

10. Juli 2014, 12:02
posten

Goldman Sachs zu VIG - RCB zur Telekom Austria - Nomura zu OMV

Analysten von Goldman Sachs senken Anlagevotum der VIG auf "Neutral"

Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben das Anlagevotum für die Aktien der Vienna Insurance Group (VIG) von "Buy" auf "Neutral" heruntergestuft. Das Kursziel wird unterdessen auf 41,50 Euro belassen.

Obwohl sich die Analysten einen weiteren Fortschritt in der Wende in Rumänien erwarten, sowie gute Ergebnisse des restlichen Geschäftes, sehen die Experten keine ausreichende Kurstreiber, welche eine Bewertung mit "Buy" noch rechtfertigen würde.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Goldman Sachs-Analysten 3,44 Euro für 2014, sowie 3,61 bzw. 3,82 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,31 Euro für 2014, sowie 1,37 bzw. 1,45 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am späten Donnerstagvormittag notierten die VIG-Titel an der Wiener Börse mit minus 3,26 Prozent bei 38,02 Euro.


RCB-Analysten passen Schätzung für Telekom Austria an 

Die Wertpapierexperten der RCB passen ihre Gewinnschätzungen für die Aktien der Telekom Austria an. Das Anlagevotum belassen die Experten auf "Hold" und auch das Kursziel bleibt unverändert bei 7,20 Euro.

Die Analysten der RCB bezogen in ihre Schätzungen unter anderem die Abschreibung von 400 Mrd. Euro der Bulgarischen Tochter Mobiltel und den Kauf des mazedonischen Kabelanbieters blizoo ein. Heute endet außerdem das Angebot des Telekomkonzerns America Movil, welches aus 7,15 Euro pro Aktie besteht, so die Experten. Trotz der Möglichkeit auf Erfolg am österreichischen Markt und einem Zuschuss von Eigenkapital durch America Movil, betrachten die Experten das Angebot als fair und empfehlen den Investoren ihre Aktien anzubieten.

Der Konzern America Movil gehört dem, laut Forbes zweitreichste Mann der Welt, Carlos Slim. Wie viele Anleger ihre Anteilsscheine an Slim und dessen mexikanischen Telekomkonzern verkaufen, ist unklar. Beobachter gingen zuletzt davon aus, dass Slim auf über 40 Prozent kommen könnte.

Klarheit über den Anteil von America Movil dürfte es erst in der kommenden Woche geben. Die Telekom Austria erwartet die Bekanntmachung durch Slim erst am 14. oder 15. Juli, sagte eine Pressesprecherin auf APA-Anfrage. Die Telekom muss dann ihre Aktionäre mit einer Pflichtmitteilung über die neue Aktionärsstruktur informieren.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 0,35 Euro für 2014, sowie 0,38 bzw. 0,50 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich ebenfalls unverändert auf 0,05 Euro für 2014 und jeweils 0,10 Euro für 2015 bzw. 2016.

Nomura-Analysten zu Anlagevotum für OMV

Die Wertpapierexperten von Nomura haben für den Mineralölkonzern OMV ihr Anlagevotum von "Neutral" auf "Reduce" geändert. Das Kursziel wurde von 33 auf 31 Euro herabgesetzt. Die Abwertung sei vor allem durch den verschlechterten kurzfristigen Ausblick bedingt.

Während sich die Produktion in Norwegen steigert, bleibt Libyen das Zünglein an der Waage, so die Experten. Libyen mache 15 Prozent der normalisierten Ölproduktion aus, die Lage dort bleibe aber ungewiss und die Produktion vor Ort schwach. Außerdem würde ein schwächeres zweites Geschäftsquartal erwartet. In Bezug auf Petrom bleibe die Situation ebenfalls unsicher, man müsse in Rumänien die Präsidentschaftswahlen zum vierten Quartal abwarten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Nomura-Analysten 3,66 Euro für 2014 und 3,97 für 2015 sowie 4,48 bzw. 4,62 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,25 Euro für 2014 und 1,30 für 2015 sowie 1,33 bzw. 1,35 Euro für 2016 bzw. 2017. (APA, 10.7.2014)

Share if you care.