Fünffachjackpot in Österreich von vier Spielern geknackt

10. Juli 2014, 11:45
36 Postings

9,5 Millionen Euro waren dritthöchste Gewinnsumme seit Beginn der Lotterie in Österreich - Erst ein Neo-Millionär hat sich gemeldet: Der Salzburger will anonym bleiben

Wien - Einer der vier neuen Lotto-Millionäre, der bei der Ziehung "6 aus 45" am Mittwoch die sechs Richtigen getippt hatte, hat sich Donnerstagvormittag bei den Lotterien gemeldet, so deren Sprecher Günter Engelhart gegenüber der APA. Weitere Details über den glücklichen Jackpot-Knacker wurden keine erwähnt, denn "der Salzburger möchte anonym bleiben."

Noch nicht gemeldet haben sich die Spielteilnehmer aus Salzburg, Niederösterreich und Wien, die ebenfalls die "sechs Richtigen" 5, 11, 20, 29, 32 und 36 tippten, was ihnen jeweils 2.368.767,60 Euro bringt. "Die Gewinner melden sich aber zu 90 Prozent innerhalb einer Woche", verriet Engelhart. Ein Großgewinner ließ sich einmal fünf Wochen Zeit, was aber den simplen Grund hatte, dass er davor auf Urlaub war.

Der Fünffach-Jackpot hatte die Spielteilnehmer zu 14 Millionen Tipps auf rund zwei Millionen Wettscheinen animiert. Die gesamte Sechser-Gewinnsumme wuchs dadurch auf knapp 9,5 Millionen Euro an, was der dritthöchsten Gewinnsumme entspricht, die jemals ausgespielt wurde. Dass es gestern keinen Solosechser gab, ist laut den Lotterien nicht verwunderlich: Nur zwei der insgesamt sieben Fünffachen brachte bisher einen Einzelgewinner. (APA, 10.7.2014)

  • Erst zweimal in der Lotto-Geschichte wurde eine höhere Gesamtgewinnsumme ausbezahlt.
    foto: apa/helmut fohringer

    Erst zweimal in der Lotto-Geschichte wurde eine höhere Gesamtgewinnsumme ausbezahlt.

Share if you care.