Dornhelm inszeniert auch 2015 in St. Margarethen

10. Juli 2014, 11:10
2 Postings

"Tosca" ist durch Auffanggesellschaft für Opernfestspiele gesichert

St. Margarethen - Robert Dornhelm bleibt St. Margarethen auch nach den Kalamitäten um den Konkurs der Opernfestspiele erhalten: Anlässlich der gestrigen Premiere seiner Inszenierung von "Aida" kündigten die Verantwortlichen der neuen Auffanggesellschaft Arenaria am Mittwoch an, dass der Hollywoodexport Margarethen auch 2015 als Regisseur für Puccinis "Tosca" erhalten bleibt - seine dritte Arbeit in Folge.

Nach der Insolvenzeröffnung über die Opernfestspiele und dem Rücktritt von Intendant Wolfgang Werner, sichert die im Besitz der Esterhazy-Familie stehende Arenaria nicht nur die heurige Produktion, sondern auch das Programm des kommenden Jahres. Allerdings wolle man in den nächsten Tagen weiterhin ungenannte neue Gesellschafter für die Auffanggesellschaft präsentieren, unterstrich Karl Wessely von den Esterhazy-Betrieben vor der "Aida"-Premiere: "Esterhazy ist kein Opernbetreiber."

Dabei betonte er erneut, dass der bisherige Opernfestspiele-Intendant Werner den Festspielen in beratender Funktion erhalten bleiben solle. "Ich freue mich, wenn ich weiterhin für die Opernfestspiele tätig sein darf", zeigte sich dieser zufrieden.

Ansonsten gilt wohl angesichts der Entwicklungen der vergangenen Wochen das lakonische Fazit von Karl Wessely: "Ein Konkurs ist immer eine sehr unangenehme Situation." (APA, 10.7.2014)

Share if you care.