Voves über Regierung: "Werden nicht bis 2018 durchhalten"

10. Juli 2014, 10:59
210 Postings

Steirischer Landeshauptmann für Steuerreform mit Jänner 2015 - "Ab 2018 wird es für beide eng"

Der steirische Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ) kritisiert in einem Interview mit dem Magazin "News" die Bundesregierung. "Sie werden das Spiel nicht bis 2018 durchhalten. Mit Sicherheit nicht. Und ab 2018 brauchen sich beide eh keine Gedanken mehr machen, dann wird es für beide mehr als eng", wird Voves zitiert.

"Tödliche Grundstimmung"

Voves ortet in der Bevölkerung eine "tödliche Grundstimmung", weil "die Menschen seit sieben, acht Jahren keine Lohnsteigerung mehr erlebt haben, weil ihnen die kalte Progression die weggefressen hat. Sie sehen, dass die Reichen immer noch reicher werden, und sagen zu den Führern der politischen Parteien: Ihr könnt uns gern haben, weil ihr tut's nichts mehr für uns." Das treffe SPÖ und ÖVP gleichermaßen. Er würde daher "alles tun“, um mit 1. Jänner 2015 die Steuerreform wirksam werden zu lassen.

2015 hat Voves Landtagswahlen in der Steiermark zu schlagen. Der Landeshauptmann ist nach den umstrittenen Gemeindezusammenlegungen politisch angeschlagen. (red, derStandard.at, 10.7.2014)

  • Landeshauptmann Franz Voves hat 2015 Landtagswahlen zu schlagen.
    foto: apa/herbert neubauer

    Landeshauptmann Franz Voves hat 2015 Landtagswahlen zu schlagen.

Share if you care.