Pkws prallten in Salzburg gegen Tunnelwände

10. Juli 2014, 09:24
16 Postings

80-Jähriger überschlug sich mit Auto im Tauerntunnel - Eltern und zwei Kinder bei Fahrt in Urlaub im Katschbergtunnel leicht verletzt

St. Michael im Lungau/Flauchau - Im Tauerntunnel der A10 in Salzburg ist am Donnerstag am Vormittag ein Wagen gegen die rechte Tunnelwand gekracht. Der Pkw überschlug sich und kam nach rund 90 Metern auf den Rädern zum Stillstand. Der 80-jährige Lenker, ein deutscher Staatsbürger, wurde verletzt. Der Tunnel in Richtung Salzburg war ab 8.15 Uhr rund eine Stunde gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von rund fünf Kilometern.

Die Ursache des Unfalls war vorerst nicht bekannt. Ein Alkoholtest beim Lenker verlief negativ. 17 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Zederhaus (Lungau) und Flachau (Pongau) standen im Einsatz. An dem Auto entstand ein Totalschaden.

Ähnlicher Fall am Mittwoch

Erst am Mittwoch war das Auto einer slowenischen Urlauberfamilie mit ihrem Auto ebenfalls gegen eine Tunnelwand geprallt, in diesem Fall im Katschbergtunnel. Die 45-jährige Lenkerin war in einer Kurve kurz vor der Ausfahrt von der Straße abgekommen und auf den Gehsteig geraten. Das Auto schlitterte entlang der Wand, prallte gegen die Mauer einer Nische und kam nach 200 Metern mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Die Frau, ihr Mann (49) und die beiden Kinder am Rücksitz (9 und 13 Jahre alt) wurden bei dem Crash leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Alle Insassen waren angeschnallt. Ein Alkotest bei der Lenkerin verlief negativ, am Wagen entstand Totalschaden. Der Katschbergtunnel musste in Richtung Salzburg kurz gesperrt werden, die Unfallstelle war bis zum Abschluss der Aufräumungsarbeiten erschwert passierbar. Laut Polizei bildete sich ein rund vier Kilometer langer Stau. (APA, 10.7.2014)

Share if you care.