Ölpreis wenig verändert

25. Juli 2014, 10:12
posten

Wien - Der Brent-Ölpreis hat sich am Freitagvormittag kaum gegenüber dem Vortag verändert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen elf Uhr in London bei 107,09 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag notierte der Brent-Future zuletzt bei 107,07 Dollar.

Die Krisen in der Ukraine und der Konflikt im Gaza-Streifen scheinen derzeit spurlos am Ölmarkt vorbeizugehen, schreiben die Analysten der Commerzbank. "Die Gleichgültigkeit am Ölmarkt gegenüber diesen Ereignissen kann sich allerdings als trügerisch erweisen, nachdem die EU erstmals auch Sanktionen gegen russische Banken in Erwägung zieht und die ukrainische Regierung zurückgetreten ist", so die Analysten weiter. Zudem drohe auch der Gaza-Konflikt zu eskalieren.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 105,22 Dollar pro Barrel gefallen. Am Mittwoch hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 105,30 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich gut behauptet. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.293,02 Dollar (nach 1.292,75 Dollar im Nachmittags-Fixing am Donnerstag) gehandelt. Die am Vortag gemeldeten chinesischen Goldimportzahlen sind laut Commerzbank schwach ausgefallen. Die Goldimporte auf Nettobasis lagen im Juni bei nur noch 40,5 Tonnen Gold und damit 61 Prozent unter dem Juni-Wert vom Vorjahr. (APA, 25.7.2014)

Share if you care.