De Mistura wird neuer Syrien-Gesandter

9. Juli 2014, 22:18
1 Posting

Der Italiener folgt dem zurückgetretenen Lakhdar Brahimi nach

Damaskus/New York - Der ehemalige italienische Vizeaußenminister Staffan de Mistura wird neuer Syrien-Gesandter der Vereinten Nationen. De Mistura solle Nachfolger Lakhdar Brahimis werden, der im Mai seinen Rücktritt erklärt hatte, teilten UN-Diplomaten am Mittwoch mit. Demnach wurde die Personalie den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats bestätigt.

Die offizielle Bekanntgabe der Nominierung durch UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wurde für den weiteren Verlauf des Tages erwartet.

Nur Gesandter der UN, nicht der Arabischen Liga

Anders als Brahimi soll de Mistura nur für die UNO auftreten, hieß es aus den Quellen. Sein Vorgänger war gemeinsamer Syrien-Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga. De Mistura soll laut einem UN-Diplomaten einen arabischen Stellvertreter bekommen.

De Mistura steht schon seit Jahrzehnten in Diensten der Vereinten Nationen. Der Sohn einer Schwedin und eines Italieners war unter anderem UN-Sonderbeauftragter in Afghanistan und im Irak. Den Nahen Osten kennt de Mistura seit seiner Entsendung in den Südlibanon, wo er von 2001 bis 2004 als persönlicher Repräsentant des damaligen UN-Generalsekretärs Kofi Annan tätig war. (APA, 9.7.2014)

  • Staffan di Mistura ersetzt Brahimi als UN-Syrien-Gesandter.
    foto: ap

    Staffan di Mistura ersetzt Brahimi als UN-Syrien-Gesandter.

Share if you care.