Boliviens Präsident wird doch kein Profifußballer

9. Juli 2014, 21:26
5 Postings

Evo Morales wird doch nicht für die Sport Boys auflaufen

La Paz - Boliviens Präsident Evo Morales hat auf einen geplanten Einsatz als Profifußballer verzichtet. Im Mai hatte die Führung des Erstligisten Sport Boys angekündigt, der 54-jährige Staatschef werde für ihr Team spielen. "Ich habe versucht, mein Fitnesstraining zu intensivieren, glaube aber, dass ich nicht auf Niveau bin und nur zur Last fallen würde", erklärte Morales dem Fernsehsender Cadena A.

Morales ist als Fußballfan und begeisterter Spieler bekannt. Sport Boys stieg dieses Jahr in die erste Liga Boliviens auf. Der Verein aus dem Ort Warnes, 30 Kilometer nördlich von Santa Cruz de la Sierra, hat als Trainer den ehemaligen Abwehrspieler des Schweizer Vereins FC Sion, Nestor Clausen. (APA, 9.7.2014)

  • Evo Morales, Fußballpräsident.
    foto: reuters/marchante

    Evo Morales, Fußballpräsident.

Share if you care.