Grazer Öffi-Fahrgast schlug Kontrollorin ins Gesicht

9. Juli 2014, 14:38
27 Postings

Verdächtiger hatte gefälschten Fahrschein - andere Fahrgäste hielten Tobenden fest

Graz - Ein Schwarzfahrer ist am Dienstag in einem Grazer Bus auf eine 22-jährige Fahrscheinkontrollorin losgegangen. Der Verdächtige hatte laut Polizei ein gefälschtes Ticket gezeigt. Als das aufflog, wurde er aggressiv und schlug der Frau ins Gesicht. Andere Fahrgäste konnten ihn bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Die Kontrollorin und ihre 30-jährige Kollegin stiegen gegen 12.45 Uhr an der Haltestelle Roseggerhaus in den Bus der Linie 67. Die ältere der beiden Frauen wollte den Fahrschein des 24-Jährigen sehen und bemerkte die Fälschung. Da sich der Mann aufspielte, rief sie ihre jüngere Kollegin zur Hilfe und bat den Buslenker, die Polizei zu rufen. Ehe diese aber eintraf, schlug der Verdächtige mit der flachen Hand zu. Die 22-Jährige stieß daraufhin gegen eine Haltestange und verletzte sich dabei.

Mit vereinten Kräften konnte der 24-Jährige von den Fahrgästen in Schach gehalten werden. Die Polizei nahm in fest. Er wird wegen Körperverletzung, Urkundenfälschung und Erschleichung einer Leistung angezeigt, hieß es am Mittwoch seitens der Landespolizeidirektion Steiermark. (APA, 9.7.2014)

Share if you care.