Bei Innsbrucker Berufsfeuerwehr löscht erstmals eine Frau 

9. Juli 2014, 10:08
52 Postings

Erste hauptberufliche Feuerwehrfrau willkommen geheißen - Tiroler Landeshauptstadt folgt damit dem Beispiel Wiens

Innsbruck - Die Innsbrucker Berufsfeuerwehr feiert eine Premiere: Erstmals in ihrer Geschichte befindet sich mit der 23-jährigen Sarah Kapfinger eine hauptberufliche Feuerwehrfrau in ihren Reihen. "Das ist mein Traumjob. Schon als kleines Kind wollte ich zur Feuerwehr, weil mein Vater bei der Freiwilligen Feuerwehr Unterlangkampfen war", meinte die Unterländerin am Dienstag in einer Aussendung der Stadt.

Die Tiroler Landeshauptstadt folgt damit dem Beispiel Wiens. Dort vertraut man bereits seit einigen Jahren auch auf Feuerwehrfrauen. Die Wiener Berufsfeuerwehr stellt eine Offizierin und eine weitere Feuerwehrfrau im Brandeinsatz sowie eine weibliche Kraft in der Nachrichtenzentrale, erklärte das zuständige Magistratsamt der APA.

Laut Stadtfeuerwehr Innsbruck hatten sich rund 100 Frauen und Männer für die Tätigkeit als Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann beworben. Fünf "Auserwählte", darunter die "Premieren-Brandbekämpferin", wurden schließlich von den Stadtverantwortlichen im Rathaus willkommen geheißen. (APA, 9.7.2014)

  • Die Innsbrucker Berufsfeuerwehr hat ihre erste  Feuerwehrfrau.
    foto: aps/malte christians

    Die Innsbrucker Berufsfeuerwehr hat ihre erste  Feuerwehrfrau.

Share if you care.