Virtual-Reality-Brille: Samsungs "Gear VR" kommt zur IFA

9. Juli 2014, 09:51
10 Postings

Entwicklung gemeinsam mit Facebooks Oculus VR 

Bereits im Mai sind erste Gerüchte über ein Virtual-Reality-Headset von Samsung aufgetaucht. Der inoffizielle Samsung-Blog Sammobile hat nun weitere Details erfahren. Das "Gear VR" genannte Gerät soll gemeinsam mit dem Galaxy Note 4 auf der IFA vorgestellt werden.

Entwicklung gemeinsam mit Oculus VR

Während die Hardware von Samsung alleine entwickelt werde, kooperiere das Unternehmen bei der Software mit Oculus VR, das vor einigen Monaten von Facebook übernommen wurde. Wie für die Smartwatches soll es eigene Apps für das Gerät geben. Zudem will das Unternehmen ein SDK für Drittentwickler veröffentlichen.

AMOLED-Screen

Das Gear VR soll mittels USB 3.0 an Samsungs Galaxy-Smartphones angeschlossen werden können. Die Berechnung der Kopfbewegungen sollen am Smartphone erfolgen, heißt es. Das Headset selbst soll über einen AMOLED-Screen verfügen und sich über ein Touchpad auf der Seite des Headsets bedienen lassen. Zudem soll der Nutzer über einen Video-Feed der Smartphone-Kamera ein Auge auf die reale Umgebung behalten können.

Niedrige Produktionskosten

Da das Headset über keine eigenen Sensoren verfügen soll, dürften die Produktionskosten verhältnismäßig niedrig sein. Wie sich das auf den Einführungspreis niederschlagen wird, bleibt abzuwarten. (red, derStandard.at, 9.7.2014)

  • So soll Samsungs Gear VR laut Sammobile aussehen.
    foto: sammobile

    So soll Samsungs Gear VR laut Sammobile aussehen.

  • Headset von Oculus VR - das von Facebook übernommene Unternehmen arbeitet laut aktuellen Informationen mit Samsung an der Software für dessen eigene VR-Brille.
    foto: reuters/kevork djansezian

    Headset von Oculus VR - das von Facebook übernommene Unternehmen arbeitet laut aktuellen Informationen mit Samsung an der Software für dessen eigene VR-Brille.

Share if you care.