Explosive Fruchtigkeit: Bergapfelsäfte

11. Juli 2014, 14:26
17 Postings

Die tradtionellen Apfelsorten werden auf 1000 Meter Höhe über Bozen geerntet

Josef Floh ist Wirt in Langenlebarn und bekannt für die ultraregionalen Bezugsquellen seiner Zutaten. Wenn bei so einem der Apfelsaft aus Südtirol kommt, sollte er ziemlich unerreicht gut sein.

Ist auch so - die Bergäpfel traditioneller Sorten wie Rubinette oder Gravensteiner, die Thomas Kohl über Bozen auf 1000 Meter Höhe erntet, ergeben Säfte von solch explosiver Fruchtigkeit, dass man sie besser nur im Sitzen verkostet. Eine Wucht! (Severin Corti, Rondo, DER STANDARD, 11.7.2014)

Kohl Bergapfelsäfte, 0,75 l / € 4,14 bei Döllerers Weinhandelshaus, 5431 Kuchl oder € 4,99 bei Meinl am Graben, 1010 Wien. www.doellerer.at

  • Bergapfelsäfte von explosiver Fruchtigkeit.
    foto: lukas friesenbichler

    Bergapfelsäfte von explosiver Fruchtigkeit.

Share if you care.