Plus bei Immobilieninvestments, Bürovermietung rückläufig

8. Juli 2014, 13:30
posten

CBRE sieht wachsendes Interesse von ausländischen Investoren an österreichischen Immobilien

Eine positive Zwischenbilanz für den österreichischen Immobilieninvestmentmarkt zog Andreas Ridder, Geschäftsführer von CBRE Österreich, am Dienstag bei einer Pressekonferenz: Im Ersten Halbjahr 2014 wurden 1,33 Milliarden Euro investiert - beinahe dreimal so viel wie im ersten Halbjahr des Vorjahres. Für das zweite Halbjahr geht Andrea Buchegger von CBRE von einer weiteren Steigerung aus und hofft auf ein "absolutes Rekordjahr".

Ausländische Investoren

Sie sieht ein steigendes Interesse von ausländischen Investoren: 53 Prozent der Investoren kommen aus dem Ausland - ein Großteil davon aus Deutschland, aber auch aus dem angloamerikanischen und dem arabischen Raum. Allgemein sei das Interesse von Ausländern ein Anzeichen dafür, dass es bergauf geht, erklärt Ridder.

Besonders Einzelhandelsimmobilien stehen bei Investoren hoch im Kurs: 57 Prozent der Investments entfielen im ersten Halbjahr darauf - zu den größten Transaktionen zählte dabei der Verkauf des Objektes Nordring 2 - 10 in der SCS. Ein Viertel der Investments entfiel auf Büroimmobilien, während das Interesse an Hotels abnimmt.

In den meisten CEE-Ländern sieht es laut Ridder ähnlich gut aus: "2014 wird wohl das beste Jahr seit Ausbruch der Krise", prophezeit er. Es gibt aber Ausnahmen: In Russland haben sich Investments im ersten Halbjahr um 58 Prozent reduziert. Das stehe in direktem Zusammenhang zur Ukraine-Krise und dem gesunkenen Vertrauen in Russland, so Ridder.

Bürovermietung rückläufig

Hinter den Erwartungen geblieben ist hingegen der heimische Büromarkt: Rund 80.000 Quatdratmeter wurden bisher laut Felix Zekely von CBRE vermietet. Im Vorjahr seien im ersten Halbjahr bereits 130.000 Quadratmeter an den Mann gebracht worden. Zekelys Erklärung: Die Nachfrage des öffentlichen Sektors sei zurückgegangen. Auch neue Büroflächen kommen nur wenige dazu: "Die Häuser, die fertiggestellt werden, sind bereits vorvermietet."  (zof, derStandard.at, 8.7.2015)

Share if you care.