Lipizzaner und ihre Fohlen auf Sommerfrische im Wiener Burggarten 

Ansichtssache8. Juli 2014, 11:10
34 Postings

Pferde der Hofreitschule werden täglich eine Stunde lang auf 600 Quadratmetern freigelassen

Wien - Von Dienstag, 8. Juli, bis 2. August können Wiener und Besucher sechs Lipizzaner des Bundesgestüts Piber bei ihrer Sommerfrische im Wiener Burggarten beobachten. Sechs Stuten und ihre Fohlen sind bei Schönwetter täglich eine Stunde zu sehen.

"Da muss man dann auch nicht mehr mähen", sagte Elisabeth Gürtler, Chefin der Hofreitschule, am Montag zur APA. Auch Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter war bei der Präsentation dabei. Streicheln verboten. (red, derStandard.at, 8.7.2014)

foto: apa/roland schlager
1
foto: apa/roland schlager
2
foto: apa/roland schlager
3
foto: apa/roland schlager
4
foto: apa/roland schlager
5
foto: apa/roland schlager
6
Share if you care.