DAX-Reverse Deep Express-Zertifikat

8. Juli 2014, 08:35
posten

Mehr als 28% sollte der DAX in den nächsten 6 Jahren nicht zulegen

Derzeit scheinen sich die kurstreibenden Impulse für Marktbewegungen zu kompensieren. Einerseits belastet der durch die Krise im Irak verursachte Anstieg des Ölpreises und die nicht einzuschätzende Situation, wie sich die Lage in der Ukraine entwickeln wird, die Aktienkurse. Auf der anderen Seite führt für Anleger wegen der kaum vorhandenen Geldmarktzinsen kein Weg an Aktien oder an Produkten, deren Ertragschancen von der Kursentwicklung von Aktien abhängen, vorbei.

Express-Zertifikate bieten Anlegern bereits nach kurzer Zeit (zumeist nach einem Jahr) die Chance auf die vorzeitige Rückzahlung des Kapitaleinsatzes inklusive einer entsprechenden Zinszahlung an. Das neue LBBW-Reverse Deep Express-Zertifikat auf den DAX-Index beinhaltet die Chance auf eine Jahresrendite von 4,5 Prozent (vor Spesen) wenn der DAX an einem der vorzeitigen Bewertungstage unterhalb seines Startwertes, oder am Laufzeitende unterhalb der in weiter Entfernung angesiedelten Barriere, notiert.

4,5% Bonuschance pro Jahr

Der am 15.7.14 festgestellte Schlusskurs des DAX-Index wird als Startwert für das Reverse Deep Express-Zertifikat fixiert. Bei 128 Prozent des Startwertes wird sich die ausschließlich am letzten Bewertungstag (17.7.20) aktivierte Barriere befinden. Bei einem angenommenen Startwert von 9.900 DAX-Punkten wird die Barriere somit bei 12.672 Punkten liegen.

Notiert der DAX-Index am ersten Bewertungstag des Zertifikates auf oder unterhalb des Startwertes, dann wird das Zertifikat vorzeitig mit seinem Ausgabepreis von 100 Prozent und einer Bonuszahlung in Höhe von 4,50 Prozent zurückbezahlt. Hält sich der DAX an diesem Tag oberhalb des Startwertes auf, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um ein weiteres Jahr. Diese Vorgangsweise wird auch in den nachfolgenden fünf Laufzeitjahren angewendet. Die in Aussicht stehende Zinszahlung erhöht sich mit jedem Laufzeitjahr um 4,50 Prozent. Läuft das Zertifikat bis zum letztmöglichen Bewertungstag (17.2.20) dann wird es mit dem maximalen Rückzahlungsbetrag von 127 Euro zurückbezahlt, wenn der DAX-Index dann auf oder unterhalb der Barriere von 128 Prozent des Startwertes notiert. Hält sich der DAX dann oberhalb der Barriere auf, dann wird das Zertifikat mit 100 Prozent abzüglich der positiven Indexentwicklung zurückbezahlt. Deshalb wird das Zertifikat bei einem 30-prozentigen Indexanstieg einen Verlust von 30 Prozent des Kapitaleinsatzes verursachen.

Das LBBW-Reverse Deep Express-Zertifikat auf den DAX, maximale Laufzeit bis 24.7.20, ISIN: DE000LB0XPS5, kann noch bis 15.7.14 mit 100 Euro plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Zertifikat stellt eine Jahresrendite von nahezu 4,50 Prozent in Aussicht, wenn der DAX-Index an einem der im Jahresabstand angesetzten Bewertungstage auf oder unterhalb seines am 15.7.14 festgestellten Wertes notiert. Diese Rendite wird auch dann erzielt, wenn der DAX in sechs Jahren nicht mit mehr als 28 Prozent im Vergleich zu seinem aktuellen Niveau im Plus liegt.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des EuroStoxx50-Index oder von Anlageprodukten auf den EuroStoxx50-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.