Auf der Linie liegt die Kraft

Ansichtssache7. Juli 2014, 22:33
63 Postings

Die Torhüter stehen bei der WM in Brasilien im Rampenlicht. Diese vier Schlussmänner rittern um die Krone

Bild 1 von 4
foto: apa/epa/abedin taherkenareh

1. Manuel Neuer (Deutschland, Bayern München, 28 Jahre, 193 cm, 50 Länderspiele):

Der Deutsche ist der sicherste Rückhalt. Viele halten den 28-Jährigen sogar für den derzeit besten Goalie der Welt. Seit der WM 2010 ist Neuer Deutschlands Nummer 1. Damals kam er zum Zug, nachdem sich René Adler einen Rippenbruch zugezogen hatte. Mit Bayern München spielt er die ganze Saison über auf höchstem Niveau und hält die Fehlerquote tief.

Bei der WM in Brasilien war Neuer bisher immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Im Achtelfinale gegen Algerien brillierte er sogar als "Libero", indem er gefährlich Pässe der Nordafrikaner außerhalb seines Strafraums abfing. Seine Ausflüge sind allerdings immer auch mit einem gewissen Risiko verbunden. Im Viertelfinale gegen Frankreich parierte er in der Nachspielzeit einen Schuss von Karim Benzema stark. Neuer gilt als stark mit dem Fuß und besitzt derzeit die Aura des Unüberwindbaren.

weiter ›
Share if you care.