Leichenfund auf Wiener Donauinsel 

6. Juli 2014, 11:02
32 Postings

39-jähriger Wiener lag im Wasser - Kein Hinweis auf Fremdverschulden

Wien - Der leblose Körper eines Mannes ist am Samstagnachmittag am rechten Donauinselufer in Wien-Donaustadt entdeckt worden. Ein Badegast fand den Toten gegen 15.45 Uhr bei einer Böschung im Wasser liegend, berichtete die Polizei am Sonntag. Der Verstorbene wurde als 39 Jahre alter Wiener identifiziert und die Angehörigen über den Tod verständigt. Fremdverschulden schlossen die Ermittler vorerst aus.

Der 39-Jährige trug laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger keine Badekleidung und wurde erst seit kurzem vermisst. Die Todesursache war noch unklar. Das Obduktionsergebnis wird in den kommenden Tagen erwartet. (APA, 6.7.2014)

Share if you care.