Drei Leichtverletzte bei "Schnäppchenjagd" auf Mariahilfer Straße

4. Juli 2014, 17:05
156 Postings

Elektronikgeschäft löste mit Kombi-Angebot für Tablet und Smartphone Kundenansturm aus - 13 Polizeibeamte mussten einschreiten

Wien - Zu tumultartigen Szenen ist es am Freitagvormittag im Kaufhaus Gerngross auf der Mariahilfer Straße in Wien-Neubau gekommen. "Schnäppchenjäger", die ein günstiges Kombi-Angebot - 499 Euro für ein Tablet und ein Smartphone - eines Elektronikhändlers erstehen wollten, drängten sich derart vehement in die ersten Reihen, als um 9 Uhr aufgesperrt wurde, dass die Polizei gerufen werden musste.

Wie Polizeisprecher Roman Hahslinger erklärte, waren 13 Beamte, darunter auch Kräfte der Sondereinheit WEGA, erforderlich, um Ruhe und Ordnung wiederherzustellen. Drei Personen wurden leicht verletzt, ein Glashandlauf beschädigt. Mehr als hundert Kunden sollen sich an der Rangelei beteiligt haben.

Das Geschäft musste sogar kurzzeitig geschlossen werden. Laut Polizei dauerte der Einsatz der Sicherheitskräfte rund zwei Stunden. Gegen Mittag konnte der reguläre Geschäftsbetrieb wieder aufgenommen werden. (APA, 4.7.2014)

Share if you care.