Sozialministerium behält Details zu Pensionen für sich

4. Juli 2014, 10:39
26 Postings

Zahlen inklusive Juni in den kommenden WochenWien

Wien - Das Sozialministerium gibt vorerst keine detaillierten Zahlen dazu bekannt, wie genau der von Minister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) für den Mai verkündigte Anstieg des Pensionsantrittsalter zustande gekommen ist. Auf APA-Anfrage hieß es am Freitag aber, dass man dies im Laufe des Juli für das erste Halbjahr 2014, also inklusive Juni, tun werde.

Pensionsantrittsalter

Wie Hundstorfer zuletzt bekannt gegeben hat, ist das Pensionsantrittsalter von Mai 2013 bis Mai 2014 um mehr als acht Monate gestiegen, und zwar von 58,06 auf 58,77 Jahre. Im Vergleich zu Jahresende 2013 fällt der Anstieg nicht ganz so dramatisch aus: Damals lag das vom Minister genannte Antrittsalter bei 58,5 Jahren, was ein Plus von gerade einmal sechs Wochen im Jahresvergleich bedeutete.

Offen bleibt angesichts der unter Verschluss gehaltenen Detail-Daten, inwieweit die Abschaffung der Invaliditätspension für Unter-50-Jährige den Anstieg des Antrittsalters begründet. Die ÖVP hatte ja gestern vermutet, es handle sich im wesentlichen um einen statistischen Effekt, da das statt der I-Pension ausbezahlte Reha-Geld nicht in die Pensionsstatistik fällt. (APA, 4.7.2014)

Share if you care.