WHO: Ebola-Epidemie dürfte mehrere Monate dauern 

4. Juli 2014, 09:05
posten

Abschluss von Konferenz zur Epidemie - Dorfvorsteher sollen für die Krankheit sensibilisiert werden

Accra - Die schwere Ebola-Epidemie in Westafrika wird nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wahrscheinlich noch "mehrere Monate" andauern. Es sei nicht abzusehen, wie stark sich die Epidemie noch ausbreiten werde, sagte der WHO-Vertreter Keiji Fukuda am Donnerstag bei einer Ebola-Konferenz im ghanaischen Accra. "Aber ich denke, wir werden mehrere Monate lang damit konfrontiert sein."

Dorfvorsteher sensibilisieren

Auch Marie-Christine Ferir von der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen sagte, sie rechne mit mehreren Wochen bis Monaten bis zu einem Ende der Epidemie. Die Minister von elf afrikanischen Staaten berieten in Accra mit WHO-Vertretern und anderen Experten darüber, wie das gefährliche Ebola-Virus gestoppt werden kann. Die Teilnehmer sprachen sich unter anderem dafür aus, Dorfvorsteher für die Krankheit zu sensibilisieren, weil ihnen oft mehr vertraut werde als Vertretern der Gesundheitsdienste.

Hunderte Tote

Das 1976 im damaligen Zaire erstmals bei Menschen entdeckte Virus hatte sich zu Jahresbeginn erstmals in Westafrika ausgebreitet. Seitdem starben nach Angaben der WHO in Guinea, Liberia und Sierra Leone bereits hunderte Menschen an hämorrhagischem Fieber. Bei vielen der Opfer wurde Ebola nachgewiesen. Der hoch ansteckende Erreger führt in vielen Fällen zum Tod, eine Medizin gegen Ebola gibt es bisher nicht. (APA, 4.7.2014)

Share if you care.